Wetter in oberhausen online dating

Bepackt mit Rucksack, Spaten, Rost fr das Feuer, Taschenmesser, berlebensfutter, Planen und guter Laune machte sich die Truppe mit Bahn und zu Fu auf in das Waldgebiet rund um den Annaberg.

Als erstes wurden Htten aus Planen, sten und Seilen zwischen die Bume gebaut, die mglichst auch bei dem gemeldeten Regen trockenen Unterschlupf bieten sollten.

Und so machten sich die Schlerinnen und Schler von der fnften bis zur neunten Klasse daran, textile Accessoires mittels ganz verschiedener Techniken herzustellen: Deko fr den Garten in Form von Wimpelketten, Windspielen oder Kissen fr die Gartenbank, flotte Hals- und Fukettchen fr den Strand und frhliche Sommerbilder - wir sind fr die Sommerferien gerstet!

(REI) Zum Ende des Schuljahres brach die Outdoor-AG zu ihrer zweitgigen Tour nach Haltern auf.

(GD) Auch in diesem Jahr stattete die Koch-AG Iss was der Ri K dem Biolandhof Bning in Laer einen Besuch ab.

25 Schlerinnen und Schler des Kochkurses nahmen Tuchfhlung auf mit rauen Kuhzungen, ftterten die zahlreichen Bentheimer Schweine mit hartem Brot und staunten nicht schlecht ber die Wachteln mit ihren vielen Kken.

Das Vortragen der Protokolle eines Ttern und Opfers und das Rollenspiel, in dem eine typische Szene in der Pause von den Organisatorinnen vorgespielt wurde, erhielten besondere Aufmerksamkeit von den Schlerinnen und Schler.

Bei den anschlieenden Gesprchsrunden konnten die Gefhle und Verhaltensweisen der Opfer- und Tterrollen nachvollzogen und bewertet sowie mgliche Lsungen fr Tter und Opfer aufgezeigt werden.

Alles verlief gut, keiner kenterte oder verletzte sich. Es wurde in Gruppen gearbeitet, man tauschte gemeinsame Ideen aus und man versetzte sich in andere Personen.

Doch das Gewitter zog schnell vorbei und wir konnten unsere letzte Kajakfahrt noch genieen. Dabei lsten die Schlerinnen und Schler unterschiedlicher Jahrgnge innerhalb von 45 Minuten knifflige englische Multiple-Choice-Fragestellungen zu den Kompetenzen Wortschatz, Grammatik, Landeskunde, der Auseinandersetzung mit Bildern und dem Verstndnis von kurzen Texten.

Die Jugendlichen zeigten sich dabei sehr motiviert und drfen sich bald auf ein Diplom und offizielles Zertifikat sowie hoffentlich auf weitere schne Preise freuen.(BACK) Am Freitag fand zum zweiten Mal ein Unfallprventionsprojekt statt, das von der Kinderneurologie-Hilfe Mnster und Dorothe Labusch organisiert wurde.

Abgerundet wurde das Programm in diesem Jahr durch das freiwillige Inlinertraining, das vom Organisator der bekannten Mnsteraner Skaternacht, Georg Hging, durchgefhrt wurde.

Auch hierbei sind natrlich Helm und Schutzkleidung ein Muss!

Leave a Reply